Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


maschinen:lasercutter:materialien

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
maschinen:lasercutter:materialien [2015/03/02 08:55]
wolfgangk
maschinen:lasercutter:materialien [2017/03/21 16:02] (aktuell)
thl-mot [Mögliche Bezugsquellen von Material vor Ort]
Zeile 1: Zeile 1:
-======Materialkunde Lasercutter======+=======Materialkunde Lasercutter=======
 [[maschinen:lasercutter:materiallager|Im Lab vorhandene Materialien]] [[maschinen:lasercutter:materiallager|Im Lab vorhandene Materialien]]
  
Zeile 7: Zeile 7:
   * **Keine Freigabe: **  Materialien aus dieser Gruppe dürfen unter keinen Umständen bearbeitet werden, da durch eine Bearbeitung der Lasercutter beschädigt wird oder gesundheitsgefährdende Stoffe freigesetzt werden.   * **Keine Freigabe: **  Materialien aus dieser Gruppe dürfen unter keinen Umständen bearbeitet werden, da durch eine Bearbeitung der Lasercutter beschädigt wird oder gesundheitsgefährdende Stoffe freigesetzt werden.
  
-====Holzwerkstoffe====+=====Holzwerkstoffe=====
 Das Schneiden von Holzwerkstoffen per Laser funktioniert geschieht idealerweise durch plötzlichen Übergang vom festen in den gasförmigen Zustand (Pyrolyse, Sublimation). Dadurch verbrennt idealerweise so gut wie kein Material: Das Ergebnis sind schöne, meist leicht braune Kanten. Das Schneiden von Holzwerkstoffen per Laser funktioniert geschieht idealerweise durch plötzlichen Übergang vom festen in den gasförmigen Zustand (Pyrolyse, Sublimation). Dadurch verbrennt idealerweise so gut wie kein Material: Das Ergebnis sind schöne, meist leicht braune Kanten.
 Wenn jedoch der Laser nicht genau fokusiert ist wird deutlich weniger Energie auf die Schneidfläche aufgebracht, der plötzliche Übergang findet nicht statt, das Material beginnt zu brennen. Wenn jedoch der Laser nicht genau fokusiert ist wird deutlich weniger Energie auf die Schneidfläche aufgebracht, der plötzliche Übergang findet nicht statt, das Material beginnt zu brennen.
Zeile 13: Zeile 13:
 Dies erklärt, warum derart behandelte Materialien auch mit mehreren Durchgängen nicht sauber geschnitten werden können, da bei jeder erneuten Erwärmung, der Prozess des Kohleschaumbildens erneut den Laserstrahl blockiert. Dies erklärt, warum derart behandelte Materialien auch mit mehreren Durchgängen nicht sauber geschnitten werden können, da bei jeder erneuten Erwärmung, der Prozess des Kohleschaumbildens erneut den Laserstrahl blockiert.
 So behandelte Holzwerkstoffe sind dringend zu vermeiden, da diese den Lasercutter enorm verschmutzen und die Lebensdauer insbesondere der optischen Komponenten reduzieren! Die beim Schneiden dieser Stoffe entstehenden Gase sind ebenfalls gesundheitsschädlich. So behandelte Holzwerkstoffe sind dringend zu vermeiden, da diese den Lasercutter enorm verschmutzen und die Lebensdauer insbesondere der optischen Komponenten reduzieren! Die beim Schneiden dieser Stoffe entstehenden Gase sind ebenfalls gesundheitsschädlich.
-===Massivholz====+====Massivholz====
 Unter Massivholz verstehen wir Holzerzeugnisse, die direkt aus einem Baustamm herausgeschnitten wurden und Platten, die in einer Schicht aus Massivholzstreifen zusammengeführt wurden (Stäbchenplatte, Leimholzplatte). Unter Massivholz verstehen wir Holzerzeugnisse, die direkt aus einem Baustamm herausgeschnitten wurden und Platten, die in einer Schicht aus Massivholzstreifen zusammengeführt wurden (Stäbchenplatte, Leimholzplatte).
 Bei Massivholz kann es sich um Furniere von Papierstärke bis hin zu mehreren Zentimetern starken Platten handeln. Die Schneidleistung unseres Lasers reicht je nach Holzstärke für 8-15mm, stärkere Platten können lediglich graviert werden. Bei Massivholz kann es sich um Furniere von Papierstärke bis hin zu mehreren Zentimetern starken Platten handeln. Die Schneidleistung unseres Lasers reicht je nach Holzstärke für 8-15mm, stärkere Platten können lediglich graviert werden.
  
-===Sperrholz===+====Sperrholz====
 Sperrholz besteht aus mindestens drei Lagen Massivholz, die unter einem Winkel von üblicherweise 90° miteinander verleimt sind. Wenn die Mittellage aus dickeren Stäbchen besteht, wird oft auch von Tischlerplatten gesprochen. Da Tischlerplatten meist dicker als die Schneidleistung des Laser sind, kommt für diese nur ein Gravieren infrage.  In diesem Fall wählt man die Parameter, die zur Holzart des jeweiligen Deckfurniers passen. Sperrholz besteht aus mindestens drei Lagen Massivholz, die unter einem Winkel von üblicherweise 90° miteinander verleimt sind. Wenn die Mittellage aus dickeren Stäbchen besteht, wird oft auch von Tischlerplatten gesprochen. Da Tischlerplatten meist dicker als die Schneidleistung des Laser sind, kommt für diese nur ein Gravieren infrage.  In diesem Fall wählt man die Parameter, die zur Holzart des jeweiligen Deckfurniers passen.
 Besteht Sperrholz aus mehr als 5 gleich starken Schichten, spricht man oft auch von Multiplex. Besteht Sperrholz aus mehr als 5 gleich starken Schichten, spricht man oft auch von Multiplex.
Zeile 31: Zeile 31:
 Es sollten keine Sperrhölzer schlechter als B verwendet werden, da diese neben großen Kitstellen (=Ursache für Russ) meist auch sehr schlechte Innenlagen aufweisen. Es sollten keine Sperrhölzer schlechter als B verwendet werden, da diese neben großen Kitstellen (=Ursache für Russ) meist auch sehr schlechte Innenlagen aufweisen.
  
-===sonstige Holzwerkstoffe===+====sonstige Holzwerkstoffe====
  
-====Kunststoffe====+=====Kunststoffe===== 
 +====Acrylglas==== 
 +Acrylglas (z.B. Markenname Plexiglas) ist erlaubt. Bei mitgebrachtem Acrylglas muss nachgewiesen werden, dass es sich um reines Acrylglas handelt, und nicht um einen anderen Kunststoff oder Acrylglas mit Halogenbeimischungen! 
 +Das im Fablab vorhandene Acrylglas kann verarbeitet werden. 
 +====Moosgummi====
  
-Bevor der Filter in Betrieb istgibt es keine Freigabe für die Verarbeitung von Kunststoffen!+ * Neopren/Chloropren/..  etc. kann NICHT geschnitten werdenda Chlor und andere Halogene enthalten sind. 
 + * EPDM (Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk) geht gut 
 + * SBR (Styrene Butadiene Rubber) geht wohl auch gut 
 + * Naturkautschuk auch ok, aber die Kantenqualität soll nicht besonders sein 
 + * EVA/EVM (Ethylenvinylacetat) muss auch brauchbar sein 
 + * NBR (Nitrile Butadiene Rubber) ähnlich wie Naturkautschuk
  
-====Metalle====+Leider gilt zumindest bei den letzten beiden: "//Zur Verbesserung der Ozonbeständigkeit sind ebenfalls Verschnitte mit PVC gängig. Typischerweise wird hier ein 70 % NBR / 30 % PVC- Verschnitt verwendet.//" 
 +(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Nitrilkautschuk) 
 + 
 +Hier muss also auch ein Herkunfts-/Inhaltsnachweis geführt werden. Wir werden hier auch nach eigenen Quellen suchen. 
 + 
 +=====Metalle=====
  
 Metalle können mit dem gegenwärtigen Setup des Laser nicht geschnitten werden. Gravieren von Metallen setzt bestimmte Vorgehensweisen voraus, die noch explizit getestet und freigegeben werden müssen. Metalle können mit dem gegenwärtigen Setup des Laser nicht geschnitten werden. Gravieren von Metallen setzt bestimmte Vorgehensweisen voraus, die noch explizit getestet und freigegeben werden müssen.
Zeile 45: Zeile 59:
 Aus diesem Grund ist es auch nicht erlaubt, Metallplatten als Unterlage zum gravieren von Materialien zu verwenden, da hierbei auch die Gefahr besteht, dass der Laser diese Metallplatte trifft.  Aus diesem Grund ist es auch nicht erlaubt, Metallplatten als Unterlage zum gravieren von Materialien zu verwenden, da hierbei auch die Gefahr besteht, dass der Laser diese Metallplatte trifft. 
  
-====Materialreferenzen====+======Materialreferenzen======
 Hier wird eine Sammlung von Links angelegt, die auf Bezugsquellen, Materialdatenblätter, Testberichte und Hintergrundinformationen verweisen. Jeder Link sollten mit ein bis drei kurzen Sätzen beschrieben werden. Hier wird eine Sammlung von Links angelegt, die auf Bezugsquellen, Materialdatenblätter, Testberichte und Hintergrundinformationen verweisen. Jeder Link sollten mit ein bis drei kurzen Sätzen beschrieben werden.
 Diese Links sollen uns helfen, schnellstmöglich einen Überblick über verwendbare Materialien und Bezugsquellen zu bekommen.   Diese Links sollen uns helfen, schnellstmöglich einen Überblick über verwendbare Materialien und Bezugsquellen zu bekommen.  
 Die Aufnahme in diese Liste stellt keine Freigabe dar, auch wenn verlinkte Quellen dem Produkt absolute Lasereignung testieren. Dies hier ist eher die Warte- und Ideenliste zum Material- und Freigabetest! Die Aufnahme in diese Liste stellt keine Freigabe dar, auch wenn verlinkte Quellen dem Produkt absolute Lasereignung testieren. Dies hier ist eher die Warte- und Ideenliste zum Material- und Freigabetest!
  
-=== Allgemeine Materialdatenbanken ===+===== Allgemeine Materialdatenbanken =====
   * [[http://www.ulsinc.de/materials-library/| Durchsuchbare Datenbank]] mit zahlreichen klassifizierten Materialien   * [[http://www.ulsinc.de/materials-library/| Durchsuchbare Datenbank]] mit zahlreichen klassifizierten Materialien
   * [[http://www.eurolaser.com/materials/| Weitere Übersicht von Materialien]]   * [[http://www.eurolaser.com/materials/| Weitere Übersicht von Materialien]]
  
-=== Spezielle Materialien und Bezugsquellen ===+===== Spezielle Materialien und Bezugsquellen =====
   * [[http://www.eckart-grav.de/download.php?file=eckart-melamin-datenblatt.pdf | Melaminplatten aka Resopal]]  Melamin ist eine Schichtpressstoffplatte aus Kunstharz, welche im Industriebereich für anspruchsvolle Gravuren sowie für Namens-, Bezeichnungs- und Hinweisschilder aller Art geeignet ist. Es ist beständig gegen Alterung und somit ideal für die Anwendung im Außenbereich. Stärke hier 1-3mm   * [[http://www.eckart-grav.de/download.php?file=eckart-melamin-datenblatt.pdf | Melaminplatten aka Resopal]]  Melamin ist eine Schichtpressstoffplatte aus Kunstharz, welche im Industriebereich für anspruchsvolle Gravuren sowie für Namens-, Bezeichnungs- und Hinweisschilder aller Art geeignet ist. Es ist beständig gegen Alterung und somit ideal für die Anwendung im Außenbereich. Stärke hier 1-3mm
   * [[http://www.lotus-shopping.com/shop/images/artikel/folienkatalog/Transferfolien.pdf| Polyurethan Transfer und Flockfolien]] zum Textildruck. PUR-Folien können anstelle mit einem Schneidplotter auch gelasert werden!   * [[http://www.lotus-shopping.com/shop/images/artikel/folienkatalog/Transferfolien.pdf| Polyurethan Transfer und Flockfolien]] zum Textildruck. PUR-Folien können anstelle mit einem Schneidplotter auch gelasert werden!
Zeile 63: Zeile 77:
   * [[http://www.amazon.de/Elmers-Rubber-Cement-Gummikleber-Euro/dp/B000Q3KH90| Rubber Cement ]] wird im Lasersaur Forum des öfteren zu Fixieren von dünnen Vorlagen empfohlen. Auf dem deutschen Markt schlecht erhältlich, hier dominiert    * [[http://www.amazon.de/Elmers-Rubber-Cement-Gummikleber-Euro/dp/B000Q3KH90| Rubber Cement ]] wird im Lasersaur Forum des öfteren zu Fixieren von dünnen Vorlagen empfohlen. Auf dem deutschen Markt schlecht erhältlich, hier dominiert 
   * [[http://de.wikipedia.org/wiki/Fixogum | Fixogum]] dem jedoch auch in einigen Foren die Eignung zur Laserbearbeitung bestätigt wird.  Fixogum enthält jedoch Aceton und ist daher bei vielen Materialien mit Vorsicht zu verwenden und kann sich u.U. bei größeren nicht abgetrocktenen Klebestellen entzünden.    * [[http://de.wikipedia.org/wiki/Fixogum | Fixogum]] dem jedoch auch in einigen Foren die Eignung zur Laserbearbeitung bestätigt wird.  Fixogum enthält jedoch Aceton und ist daher bei vielen Materialien mit Vorsicht zu verwenden und kann sich u.U. bei größeren nicht abgetrocktenen Klebestellen entzünden. 
-  +  
 +=====Mögliche Bezugsquellen von Material vor Ort===== 
 +  [[http://www.boesner.com/niederlassungen/karlsruhe | Boesner]] Künstler und Architekturbedarf 
 +  * [[http://www.glasschmid.de|GLASSCHMID]] Plexiglas in Karlsruhe (An der Roßweid 2), für alle die Porto sparen möchten.
  
  
-===Mögliche Bezugsquellen von Material vor Ort=== 
-  * [[http://www.boesner.com/niederlassungen/karlsruhe | Boesner]] Künstler und Architekturbedarf 
  
maschinen/lasercutter/materialien.1425282908.txt.gz · Zuletzt geändert: 2015/11/27 23:15 (Externe Bearbeitung)