Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


projekte:2017:lasersauer_update

Lasersauer Mechanik - Neubau und Update


Die Mechanik des Lasersaur hat mittlerweile, nach zwei Jahren Betrieb, einige Probleme. Qualitätseinbußen bis zum Totalausfall sind absehbar. Unser aktueller Aufbau, der ein Rotieren der Y-Schienen unmöglich macht, ohne den Rahmen komplett zu zerlegen verhindert z.B. ein einfaches Drehen auslaufener Kanten.

img_0241.jpgimg_0240.jpgimg_0239.jpg

In den nächsten ca. 100h (ca. 7 Monate) dürfte die Mechanik so deutliche Probleme bekommen, dass es mit fixen nicht mehr getan sein wird. Ein Neubau einer Traverse ist dann ein Muss.

Um die Ausfallzeiten (von typischerweise Wochen) zu vermeiden wollen wir die neue Traverse parallel zum Betrieb bauen - mit Optimierungen - so, dass ein optimierter X-Wagen laufen kann, der auch unsere Justageprobleme eliminiert.

Ziel: Traverse und X-Wagen bauen, zunächst ausserhalb auf Testschienen probieren, dann im Betrieb nur neue Y-Schienen einsetzen, neue Traverse aufsetzen und Justieren. Der eigentliche Umbau sollte in einem verlängerten Wochenende bis maximal einer Woche zu erledigen sein.

Pflicht

  • Besser Führungsschienen
  • bessere und eventuell breitere Zahnriemen
  • Momente besser abstützen
  • Trennen von Spielregulierung des X-Wagens und der Justage des Lasertubus
  • Niederhalter für Material
  • Ausrichtbarer Anschlagwinkel

Nice to have

  • Autofokus (Krumme Holzplatten)
  • möglichst leicht, in sich stabil
  • Materialtisch in der Höhe veränderbar (Z-Achse)

Nutzen

Der Lasercutter ist eines der zentralen Werkzeuge und sollte nicht ausfallen!
Ralf: Auch im Kontext des Phablabs Projektes ist ein Stillstand über die nächsten 24 Monate nicht akzeptabel.

Technische Beschreibung / Details

Dokumentation

Igus Lösung 1

Bei dieser Lösung werden alle Achsen durch Igus-Linearführungen ersetzt.

Planung

Zustand 8.6.2017

Ideen

Risiken

Durch den Aufbau außerhalb des LaserSaurs muss dieser nur kurzzeitig zur Umrüstung außer Betrieb genommen werden (1-5 Tage).

Sollte das neue System nicht ausreichend erprobt werden oder unvorhergesehene Probleme auftauchen kann der LaserSaur bis zur Reparatur nicht benutzt werden.

Langfristig können sich dieselben Probleme wie bei der alten Konstruktion ergeben.

:!: Ralf: Phablabs: Punkt 16+18

Team

TeamMitgliederAufgabe
WolfgangMechanik
GerdMechanik
PhilipSteuerung/Mechanik

Zeit

grobe Schätzung 6 Monate, Juli-Dezember 2017?

Kosten

grobe Schätzung 2.000,- - 2.500.- €


Komponenten


Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
projekte/2017/lasersauer_update.txt · Zuletzt geändert: 2017/06/20 13:26 von ralf